Aktuelles präsentiert von
Bericht 1.+2. Vorschau 1.+2.

Fußballvereinigung installiert Lebensrettungstafel

In Zusammenarbeit mit ToMa Marketing und finanziert über Firmensponsoring, konnte die FVgg letzte Woche einen Defibrilator in Betrieb nehmen.

Das Gerät ist im Rahmen einer Werbeschautafel im Clubhaus-Foyer installiert und somit jedem Besucher frei zugängig.

Im Notfall muss nur die Glasscheibe des Aufbewahrungskastens eingeschlagen und das Gerät entnommen werden.

Die Bedienung ist für jeden Nutzer ohne vorherige Einweisung leicht möglich, weil das Gerät den Anwender akkustisch anleitet und somit durch die Bedienung führt.

Die Fußballvereinigung bedankt sich auch an dieser Stelle sehr herzlich bei den folgen Sponsoren, ohne die die Rettungstafel nicht installiert hätte werden können:

Anatolia, Arch.Büro Joachim Hill, AH Morrkopf, Tom Bestattungen, Deininger Elektrotechnik, Elektro Fischer, Fäcks Optik & Akkustik, Hauck Baustatik, Holzbau Häcker, IGK Kächer, Kühnle Messebau, La Fleur, Metallgießerei Gablenz, Metzgerei Kunzmann, Optik Benz, Singer Bäder, Torsten Hill Planungsbüro, Weickum Bauunternehmung, Zentrum für Physiotherapie.

06-06-17 gf

Badischer Fußballverband ehrt Manuel Eifler

Vor dem BFV-Verbandspokalspiel gegen den FC Heidelsheim, am vergangenen Sonntag, erhielt der Mannschaftskapitän der 1. Mannschaft der FVgg 1906 e.V. Weingarten, Manuel Eifler, eine seltene Ehrung. Als äußeres Zeichen überreichte ihm Wolfgang Keßler (2.Vorsitzender Fußballkreis Karlsruhe) als Vertreter des BFV zwei VIP-Karten zum DFB-Pokalspiel Karlsruher SC-Bayer Leverkusen.

Um so schöner war, dass diese Ehrung von einem Spielgegner, dem Post Südstadt Karlsruhe e.V., initiiert wurde.

Dieser meldete an den BFV folgendes Erlebnis: “Kurz vor Spielende (Nachholspiel: Post Südstadt Karlsruhe I - FVgg Weingarten I am 11.12.16), verletzte sich unser Spieler Vincenzo Sanzone bei einem Zusammenprall. Er erlitt dabei eine schwere Gehirnerschütterung und starke Prellungen in Halsbereich. Die Unparteiischen haben hervorragend reagiert und sofort den Betreuern Eintritt zur „Unfallstelle“ gewährt. Wir konnten sofort und mit riesiger Unterstützung vom Gästespieler Manuel Eifler sicher stellen, dass seine Zunge nicht verschluckt ist. Außerdem ordnete der Spieler Eifler vorbildmäßig die weitere Vorgehensweise in einer sehr beängstigenden Situation. Der Fußball benötigt solche Sportsmänner wie ihn.“

In diesem Zusammenhang erinnert der Verein daran, dass Manuel Eifler bereits bei der schweren Verletzung von Daniel Fritscher in Malsch hervorragende erste Hilfe geleistet hat.

Vorstand, Trainer und Spieler schließen sich der Gratulation an. Gut zu wissen, einen solchen Sportkameraden in unseren Reihen zu haben.

31-07-17 gf