Erste entführt drei Punkte beim FC West

Bei bestem Fußballwetter konnte unsere erst Mannschaft die erhofften drei Punkte einfahren. Das Spiel begann ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Gegen Mitte der ersten Halbzeit übernahmen die Jungs von Trainer Fritz das Kommando im Spiel. In der 31. Minute zeigte der bis dahin sehr gute Schiedsrichter auf den Punkt. Nach Foul des Torhüters vom FC West übernahm unser Spezialist Nils Metzger Verantwortung und verwandelte den fälligen Elfmeter. Mit dem 1:0 im Rücken wollte unsere Mannschaft den Sack schnell zu machen, bekam aber trotz guter Chancen den Ball nicht im Tor unter.

Auch im zweiten Durchgang versuchte unsere Elf das Heft direkt weiter in der Hand zu behalten. Das Runde wollte allerdings nicht ins Eckige. In der 72. Minute wurde unsere Torwart Andre Striedhorst mit Gelb-Rot vom Platz gestellt: ein vorheriges Foul an unserem Torwart wurde nicht geahndet und nach Reklamation über dieses Foul wurde Andre mit der Ampelkarte vom Platz gestellt.

So musste es Altmeister Thomas „Killer“ Wagner richten. In der 83. Minute machte unser Fußballgott Basti Reiners vermeintlich den Deckel drauf. Nach schöner Flanke von David Kunzmann lies Mario Reinschmidt den Ball klasse durch, sodass Basti völlig blank vor dem Tor den Ball zum 2:0 einschieben konnte. In der Nachspielzeit traf der FC West noch zum 1:2 Anschluss.

Zweite mit Dämpfer in Söllingen

Mit viel Rückenwind kam unsere 1b als Tabellenführer nach Söllingen. Bei gutem Wetter wollten die Hornung-Jungs weitere drei Punkte einfahren. Unsere Mannschaft hatte auch direkt gegen tief stehende Söllinger das Heft in die Hand genommen und versuchte, Chancen zu kreieren. Gegen robuste Hausherren, die teilweise hart an der Grenze ihre Zweikämpfe führten, konnte in der ersten Halbzeit kein Torerfolg gelingen.

Zur zweiten Halbzeit wurden unsrer Jungs kalt erwischt. Zur Überraschung aller zeigte der Schiedsrichter in der 47. Minute auf den Punkt. Nach einer äußerst fragwürdigen Strafstoß-Enstscheidung gelang Söllingen die 1:0-Führung. Anschließend versuchten unsere Jungs weiter, den Torerfolg zu erzwingen. Gute Möglichkeiten durch u.a. Stich blieben leider ungenutzt. Ständige Spielunterbrechungen durch Verletzungen der Söllinger Spieler (… die nach dem Torerfolg vermehrt auftraten…), trugen auch dazu bei, dass unsere Jungs nicht an die Leistungen der letzten Wochen anknüpfen konnten. So blieb es beim schmeichelhaften 1:0 für Söllingen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*