Erste mit überzeugender Leistung

Nachdem in den letzten Wochen trotz engagierter Leistungen oftmals das letzte Quäntchen zum Sieg fehlte, ließ man am Sonntag nichts anbrennen und blieb eiskalt vor dem Tor. Unsere Mannschaft fand gegen Stupferich gut in die Partie, konnte gleich zu Beginn Präsenz zeigen und die Zweikämpfe gewinnen. Ein sauberer Spielaufbau und gute Kombinationen machten unser Team zur spielbestimmenden Mannschaft. Nach 15 Minuten gab man das Heft des Handelns allerdings kurz aus der Hand, sodass Stupferich zwei einhundertprozentige Torchancen kreieren konnte, welche glücklicherweise ungenutzt blieben. Nach einem feinen Gassenball unseres „Youngsters“ Daniel Wörner konnte Pascal Worg toll in Szene gesetzt werden, welcher mit überragender Schußtechnik aus satten 25 Metern die Führung markiert. In Hälfte zwei konnte abermals die von Coach Martin Fritz geforderte „Schippe drauf“ gelegt werden. Wiederum Daniel Wörner bleibt beim Eins gegen Eins mit dem Torwart eiskalt und erhöht zum 2:0. Dennis Spitalny verwandelte einen Eckball von Pascal Worg daraufhin in Schulbuchmanier zum 3:0. Anschließend kam von Stupferich nur noch wenig und unsere Mannschaft konnte die Partie ruhig zu Ende spielen. So steht am Ende ein deutlicher und überzeugender Sieg dank einer engagierten Leistung über 90 Minuten.

Zweite mit wichtigem Sieg im Spitzenspiel

Gegen einen starken und ebenbürtigen Gegner aus Stupferich konnte unsere 1b die Tabellenführung weiter ausbauen. Das Team von Marc Hornung versuchte direkt von Beginn an, die Hausherren aus Stupferich früh zu stören. Durch tolles Kombinationsspiel und frühes Pressing auf den Spielaufbau der Hausherren konnte man sich immer wieder gute Torchancen erarbeiten. So dauerte es nur 11 Minuten, bis Niklas Gutberlet im Strafraumgetümmel den Überblick behielt und Weingarten mit 1:0 in Führung schoss. Danach versuchten die Jungs, die das Spiel in der ersten Hälfte gut im Griff hatten, nachzulegen. Stupferich lauerte auf Konter und wurde kurz vor der Halbzeit mit einem strammen Lattenschuss gefährlich. In der zweiten Halbzeit legten die Jungs aus Stupferich nochmal eine Schippe drauf, sodass die Weingartener, die das Spiel bisher gut im Griff hatten, sich auf das Verteidigen konzentrieren mussten. Viele Großchancen wurden allerdings auf beiden Seiten nicht zu Ende gespielt. So blieb es durch eine gute kämpferische Leistung bei einem wichtigen 1:0 für Weingarten. Da der erste Verfolger Germania Neureut beim TV Spöck 2:0 verloren hat, konnte der Vorsprung auf Platz 2 weiter ausgebaut werden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*