Erste überzeugt gegen Mühlburg

Am Sonntag traf unsere erste Mannschaft auf DJK Mühlburg. Beide Mannschaften lagen vor dem Spieltag in der Tabelle nah beieinander, doch ein Team sollte sich am Ende als der klare Gewinner herausstellen. Gleich zu Beginn fand unsere Mannschaft hervorragend ins Spiel und konnte Präsenz durch gute Zweikämpfe und Gegnerdruck zeigen. Bereits in der 5. Spielminute erzeilte Denis Spitalny nach schönem Zusammenspiel mit Pascal Worg den Führungstreffer. Die defensiv offenen Mühlburger ließen nach Ballverlust immer wieder gefährliche Chancen zu. So schnappt sich Bastian Reiners in der 30. Minute den Ball und läuft 50 Meter, ehe er die sehenswerte Aktion mit seinem Tor krönt. Nur zwei Minuten später erzielt Pascal Worg mit einem direkten Freistoß einen wunderbaren Treffer zum 3:0. Kurz vor der Pause schaltet David Kunzmann vor dem Tor nicht ab und kann nach einem nicht verwandelten Abschluss den zweiten Ball erlangen und zum 4:0 Pausenstand veredeln. Drei Minuten nach Anpfiff der zweiten Hälfte geht wiederum David Kunzmann in die Eins-gegen-Eins-Situation und schließt in Schulbuchmanier zum 5:0 Zwischenstand ab. Danach waren die Gäste erfolgreich: Daniel Zanda erzielte den 5:1 Anschlusstreffer nach einer Einzelaktion. Im Anschluss fehlte ein wenig die Ruhe im Spiel unseres Teams, alles in allem stand am Ende allerdings ein überzeugender und ungefährdeter Sieg.

Zweite erledigt Pflichtaufgabe

Am Sonntag traf unsere 1b auf die zweite Mannschaft des SV Spielberg. Unser Team war von von Beginn an gewillt, die Kontrolle über das Spielgeschehen zu übernehmen. Der Tabellenletzte verteidigte dabei sehr defensiv, sodass unser Team ein geduldiges Ballbesitzspiel praktizierte, um die gegnerischen Reihen zu überwinden. Mit ansehnlichen Ballstaffetten und guten Seitenverlagerungen zwang man den Gästen immer wieder gute Torraumszenen auf, ohne allerdings in letzter Konsequenz den Torwart überwinden zu können. Dieser zeigte eine sehr gute Leistung. In der 35. Minute fungiert Marvin Merz allerdings ein mal mehr als „Dosenöffner“. Nach schneller Seitenverlagerung und anschließender scharfer Flanke von Fitim Arifi nimmt er den Ball direkt und bringt unser Team zum 1:0 Pausenstand in Führung. Kurz nach Beginn der zweiten Hälfte wurde Spielberg einmal gefährlich, als der Pfosten die knappe Führung rettete. Als Marvin Merz nach Foulelfmeter in der 71. Minute allerdings zum 2:0 verwandelt, spielt unser Team die Partie routiniert herunter und lässt dem Gegner keine Chance auf Gegenangriffe. Alles in allem ein Arbeitssieg und weitere drei wichtige Zähler für den großen Traum des Aufstiegs.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*