Derbysieg der Zweiten in Blankenloch

Nach langjähriger Abstinenz dieses Nachbarschaftsduells war am 11. Spieltag der Kreisklasse A1 mal wieder Derbytime angesagt. Nachdem es zuvor drei Niederlagen in Serie setzte, wollte man an diesem Sonntag unbedingt dreifach punkten. In den ersten Minuten war dies auch deutlich zu erkennen, denn unsere Mannschaft war motiviert bis in die Haarspitzen. Schnell konnte man sich die Feldüberlegenheit und die eine oder andere Torchance erspielen. Nach einem Zweikampf am gegnerischen Strafraum ging unser Spieler T. Hill zu Boden und musste anschließend verletzungsbedingt durch Y. Trautwein ersetzt werden. Doch unsere Mannschaft lies sich davon nicht beirren und spielte mutig weiter nach vorne. Nach einer kurzen Spielunterbrechung aufgrund der Kopfverletzung eines Blankenlocher Spielers ging es weiter Richtung Blankenlocher Tor, ohne sich jedoch zwingende Tormöglichkeiten zu erspielen. So dauerte es bis zur 30. Minute, ehe ein gut getretener Freistoß aus halblinker Position von T. Glaser durch F. Arifi mustergültig am langen Pfosten zum 0:1 platziert wurde. Dies verhalf unserer Mannschaft zu noch mehr Sicherheit. Allerdings wurde es bis zur Pause versäumt, ein weiteres Tor zu erzielen. F. Arifi hatte dazu eine gute Chance, er zog aber aus spitzem Winkel links am Tor vorbei. Mit einem mehr als verdienten 0:1 ging es also in die Halbzeitpause. Blankenlocher Gefahr spiegelte sich in Halbzeit eins lediglich durch zwei Freistöße wieder, wovon einer von unserem Torhüter M. Döbelin gewohnt stark entschärft werden konnte. Sonst blieben die Blankenlocher über weite Strecken unerwartet blass und ungefährlich.

Nach der Pause ging es personell unverändert mit dem Plan, schnell ein Tor nachzulegen, weiter. Nach schöner Einzelaktion über rechts durch R. Trautwein, der an diesem Tag defensiv zu überzeugen wusste, fand dessen Flanke in der 50. Spielminute am langen Pfosten in T. Petricevic sein Ziel, der den in den Strafraum laufenden F. Arifi überlegt in Szene setzte und dieser nur noch zum 0:2 einschieben musste. Danach kam von Seiten der Blankenlocher überraschend wenig bis gar keine Gegenwehr, da an diesem Sonntag in Persona von P. Biel und T. Glaser das Mittelfeld jederzeit behauptet sowie kontrolliert wurde. Die gegnerischen Versuche, das Spiel aufzubauen bzw. ins Spiel zu finden, wurden jederzeit im Keim erstickt. So konnte man in den Folgeminuten schöne und ansehnliche Kombinationen nach vorne aufziehen und den Gegner laufen lassen. Für die Entscheidung in diesem Spiel sorgte unser Stürmer M. Merz in der 73. Spielminute, als er er einen Elfmeter nach Foulspiel an Y. Trautwein gekonnt sicher zum 0:3 einschob. Nur zwei Minuten später konnte dann noch D. Dittes sein Können als Scharfschütze unter Beweis stellen, als er einen Freistoß aus halbrechter Position gut 20 Meter vor dem Strafraum ins Torwarteck zum verdienten 0:4 zog. Danach verwaltete man das Ergebnis mühelos. Die an diesem Tage schwache Blankenlocher Offensive konnte unsere Abwehrreihe zu keinem Zeitpunkt unter Druck oder in Verlegenheit bringen. So blieb es bis zum Schluss bei einem deutlichen 0:4 für unsere schwarz-roten Farben in einem ruhigen und fairen Derby. Glückwunsch an diese tolle Mannschaftsleistung, mit der nun mit 14 Punkten ein starker 9. Tabellenplatz belegt wird.

Auf diesem Wege wünschen wir unserem Spieler T. Hill gute Besserung und hoffen, dass er schnell wieder auf den Platz zurückkehren und der Mannschaft helfen kann. Kopf hoch!

Nächsten Sonntag spielt unsere zweite Mannschaft das Vorspiel der Kreisliga-Begegnung Fvgg Weingarten – FC Alem. Eggenstein. Anpfiff gegen den aktuellen Tabellenzweiten FV Linkenheim ist bereits um 12.30 Uhr.

Es spielten:

M. Döbelin – D. Spitalny, D. Dittes, D. Mockler (C), R. Trautwein (S. Link)- P. Biel, T. Glaser – T. Petricevic (V. Schrimpf), F. Arifi (J. Niemesch), T. Hill (Y. Trautwein) – M. Merz

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*