Auswärtssieg beim Aufsteiger

Am Sonntag waren wir beim Aufsteiger FV Leopoldshafen zu Gast. Das Ziel war klar, den Auftaktsieg gegen Forchheim mit einem weiteren Sieg veredeln.

Die Platzverhältnisse kamen dabei deutlich mehr den Gastgeber zu Gute, da ein technisch gutes Fußballspiel darauf schwer umzusetzen war. Umso erfreulicherweise war es, wie sich unsere Mannschaft präsentierte und von Anfang an das Spiel bestimmte. Es dauerte bis zur 35. Minute, als unser Neuzugang Marvin Schaum nach einer schönen Kombination mit einem Schuss ins Eck das 1:0 für uns besorgte.

Die Mannschaft blieb auch in der zweiten Halbzeit konzentriert und wollte das 2:0 nachlegen. Dieses gelang unserem stürmenden Linksverteidiger, Denso Spitalny, in der 51. Minute. Danach bestimmten wir das Spiel und die wenigen Angriffe der Gastgeber wurden meist souverän abgewehrt. In der 90. Minute hatten wir dann noch die große Chance auf das dritte Tor: Marvin Schaum spielte zwei Gegner aus und konnte im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß schoss unser Kapitän Nils Metzger, aber der gegenerische Torwart parierte leider. Auch der Nachschuss wurde vom Keeper entschärft.

Am Ende stand ein verdientes 2:0. Die Serie kann gerne so weitergehen. Nun müssen wir im nächsten Spiel gegen Daxlanden erneut fokussiert und konzentriert an die Aufgabe herangehen, um die nächsten drei Punkte einzufahren. Bleibt zu hoffen, dass die Spieler Toni Petricevic, Basti Reiners und Janik Busam keine schlimmeren Verletzungen davongetragen haben.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*