Pokalkrimi in Philippsburg

Am 2. August spielte die erste Mannschaft der FVgg in der ersten Runde des bfv-Rothaus-Verbandspokals beim A-Ligisten SV Philippsburg. Vor stattlicher Kulisse übernahm unser Team von Anfang an das Kommando. Schnell merkte man aber, dass dies ein zähes Spiel werden könnte. So kam es dann auch. Es ging fast nur auf ein Tor, aber die herausgespielten Chancen konnten nicht zu Toren umgemünzt werden. Die Gastgeber hatten gegen Ende der ersten Halbzeit sogar die Chance, mit einem Kopfball den Sack zuzumachen.

So blieb es beim 0:0 nach 90 Minuten. Der Schock kam dann zwei Minuten später: durch ein Traumtor von Spielertrainer Kurt gingen die Gastgeber in Führung und spielten danach auf Zeit, um den Pokalsieg zu erreichen.

Unsere Erste drückte nun noch mehr, man hatte aber von außen das Gefühl, das Spiel könnte noch ewig laufen, ein Treffer wollte nicht gelingen. So musste ein abgefälschter Schuss von Pascal Worg herhalten, den ein Spieler von Philippsburg ins eigene Tor abfälschte. Anders wäre ein Treffer wohl nicht mehr gefallen.

So ging es nach 120 Minuten in Elfmeterschießen.

0-1 Pascal Worg
1-1
1-2 Nils Metzger
2-2
2-3 Luk Brenner
3-3
Timo Glaser verschießt
4-3
4-4 Marvin Schaum
Torwart André Striethorst hält!!!
4-5 Steffen Aulenbach
Philippsburg verschießt

Durchatmen.

Somit ist die zweite Runde im Verbandspokal zuhause gegen Birkenfeld am kommenden Wochenende erreicht.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*