Zweite fährt ersten Auswärtssieg ein

Nach zuvor fünf Spielen mit lediglich drei Punkten war die Marschroute vor dem heutigen Auswärtsspiel klar definiert: die ersten Punkte in der Ferne zu holen.

Die Vorbereitung unmittelbar vor dem Spiel war denkbar schlecht, denn der Schiedsrichter kam eine halbe Stunde zu spät zum Anpfiff und so benötigte man etwas Zeit, die Konzentration wieder hochzufahren. Dies nutzte der Gegner in den Anfangsminuten eiskalt aus und konnte nach einem verwandelten Foulelfmeter mit 1:0 in Führung gehen (13. Minute). Doch wie schon im bisherigen Saisonverlauf eindrucksvoll bewiesen, schlug unsere Mannschaft bereits drei Minuten später zurück, Marvin Merz staubte nach einem scharf getretenen Freistoß von Steffen Aulenbach zum 1:1 ab.

Wer jedoch dachte man hätte jetzt den Spielrhythmus gefunden, lag falsch. Abermals nur vier Minuten nach dem Ausgleich ging der Gastgeber wieder in Führung. In der Folgezeit war man stets um den nochmaligen Ausgleich bemüht, welchen Samuel Fritscher schließlich in der 36. Minute erzielen konnte. Nun war man endgültig im Spiel angekommen und die klar bessere Mannschaft.

Nach einem Sololauf a la Maradona legte Daniel Gottfried mustergültig in die Mitte auf den mitgelaufenen Marvin Merz auf, der sein zweites Tor am heutigen Mittag erzielen konnte. Nach der Pause machte man schnell den Sack zu, als Steffen Aulenbach schön auf Fitim Arifi flankte und dieser trocken zum 2:4 einschub. Das Ergebnis hätte am Ende noch höher ausfallen können, doch blieb man bei einigen Chancen nicht zwingend genug.

Am Ende stand der erste und völlig verdiente Auswärtserfolg der Saison zu Buche, welcher unserem Team nun Platz zehn beschert. Am kommenden Sonntag (13.00 Uhr) will man gegen den Tabellennachbarn FV Ettlingenweier III das Punktekonto sowie den Abstand zum Tabellenende weiter ausbauen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*