Erste steht im Kreispokal-Finale

Am Mittwoch trat unsere Erste als Favorit beim A-Ligisten TSV Oberweier an, um das Kreispokal-Halbfinale auszuspielen.

Der TSV ging bereits in der 16. Minute in Führung, konnte danach aber nicht mehr nachlegen und geriet immer mehr in die Defensive. Nach ca. 20 Minuten war die FVgg gut im Spiel und feldüberlegen, leider verletzte sich Torjäger Marvin Schaum in der 34. Minute und musste ausgewechselt werden.

Erst nach der Halbzeit gelang der verdiente Ausgleich durch Kapitän Dennis Spitalny (51.). Janik Busam konnte in der 58. Minute zum 1:2 nachlegen, hier gab der der TSV-Torhüter keine gute Figur ab. Gegen Ende des Spieles musste der TSV etwas öffnen und David Kunzmann erzielte in der 71. Minute das spielentscheidende 1:3, der Sieg hätte durchaus auch höher ausfallen können.

Nachdem es auch in der Liga mit sieben Punkten aus drei Spielen nun besser läuft, steht das Team durch eine überzeugende, abgeklärte Leistung verdient im Finale des diesjährigen Kreispokals. Den Sieg widmete die Mannschaft den beiden verletzten Spielern Stefan Unger und Marvin Schaum sowie dem ehemaligen und aktuellen Trainer Thomas Gimmel und Martin Fritz.

Spielort und -zeit des Finales werden vom Verband noch festgelegt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*