Erste marschiert weiter – Serie der Zweiten gerissen

Volle Punktausbeute der Ersten setzt sich fort

FVgg Weingarten I – FC Germania Neureut 3:1

Nachdem man zu Saisonbeginn die ersten drei Ligaspiele verlustpunktfrei für sich entscheiden konnte, wollte man die Serie weiter ausbauen und die Tabellenführung behaupten.

Da Nullsechs wie bereits in den Wochen zuvor personell auf einige Spieler verzichten musste, begann das Spiel eher verhalten. Beide Mannschaften neutralisierten sich weitestgehend und das Spielgeschehen spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab.

Zwingende Torchancen blieben Mangelware. Eine der Vorstöße konnte man jedoch kurz vor der Halbzeit zur Führung ummünzen, als Timo Gassanow nach feiner Einzelleistung quer auf den mit eingelaufenen Toni Petricevic ablegte und dieser aus kurzer Distanz den Ball über die Linie bugsierte.

Nach der Pause kamen die Gäste deutlich stärker aus der Kabine zurück und drängten auf den Ausgleich. Nach rund einer Stunde Spielzeit war unser Torhüter Dominik Felleisen machtlos, als ein gut getretener Distanzschuss unhaltbar in die Maschen einschlug.

Daraufhin waren die Gäste am Drücker und hatten gute Möglichkeiten, die Führung zu erzielen. Doch unser Keeper konnte einmal mehr seine Stärken auf der Linie als auch im Eins gegen Eins beweisen und hielt uns mit seinen Paraden im Spiel.

Nachdem man diese Drangphase schadlos überstand, war wieder Schwarzrot am Drücker und investierte nun mehr als der Gegner. Doch der ebenfalls gut aufgelegte Gästetorhüter und ehemalige FVgg-Akteur Marco Rausch reagierte mehrfach blitzschnell und machte gute Chancen zunichte.

So dauerte es bis in die Nachspielzeit als man sich endlich für den betriebenen Aufwand belohnte. Erst steckte der eingewechselte Janne Hartmann auf David Kunzmann durch, welcher den Ball am Torwart vorbei ins lange Eck schob und die viel umjubelte Führung erzielen konnte. Letzterer legte keine Minute später auf Pascal Worg, der mit dem Treffer zum 3:1 den Deckel drauf machte.

Mit der maximalen Punkteausbeute von 12 Punkten aus vier Spielen ist man nun gut gewappnet für die anstehende englische Woche.

Zuerst ist man am kommenden Mittwoch um 18 Uhr zum Viertelfinale des diesjährigen Kreispokals beim FV Malsch zu Gast, bevor am Samstag das letztjährige Kreispokalfinale gegen den ASV Durlach stattfindet. Anpfiff der Partie ist 17:00 Uhr im Sportpark des VSV Büchig.

Siegesserie der Zweiten gerissen

FVgg Weingarten II – FV Leopoldshafen II 2:4

Zum Topspiel dieses Spieltages der Kreisklasse B3 empfing man den Tabellenzweiten aus Leopoldshafen, welcher ebenso mit drei Siegen in Folge in die Runde gestartet war. Aufgrund einigen verletzungsbedingten Ausfällen und Abstellungen von Stammspieler an die erste Mannschaft konnte man leider personell nicht aus dem Vollen schöpfen.

Mit der bisherigen Punkteausbeute im Rücken ging man mit einer breiten Brust ins Spiel. Es war sicherlich ein gutes Spiel auf hohem Niveau, denn in den Anfangsminuten fielen bereits Tore auf beiden Seiten. Der Gast ging dabei zweimal in Führung, welche durch Pascal Holzinger und Steffen Aulenbach jeweils ausgeglichen werden konnten. Bis zur Halbzeitpause hatten die Gäste noch gute Einschussmöglichkeiten um die Führung wieder ausbauen zu können, doch das Aluminium rettete uns gleich doppelt.

Nach der Pause spielten die Jungs vom Rheinufer voll auf Sieg und konnten zwei weitere Treffer erzielen. In der Folgezeit hielt man Tempo und Spielfluss hoch, konnte sich aber keine nennenswerten Torchancen mehr erspielen. So blieb es am Ende beim verdienten Sieg der Gäste. Die gezeigte Leistung war auf Grundlage der Personalsituation jedoch mehr als beachtlich und zeigt die charakterliche Stärke dieser Mannschaft.

Am kommenden Sonntag will man daher gegen die zweite Mannschaft des FV Linkenheim wieder dreifach punkten. Anpfiff ist wie üblich um 13 Uhr beim FV Linkenheim.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*