FV Malsch geht im Waldstadion leer aus

Am letzten Sonntag kam es zum nächsten Spitzenspiel, der Verfolger Malsch war zu Gast. Unser Team zeigte bereits in der ersten Minute, über welch Qualität es verfügt. Marco Schäfer spielte aus dem Mittelfeld einen Traumpass in die Gasse auf Timo Gassanow, der zog unaufhaltsam davon und netzte souverän zum 1:0 ein. Danach bestimmten wir klar das Spiel und Malsch musste sich erst sortieren. Es dauerte dann allerdings bis zur 29. Minute, ehe sich unsere Mannschaft belohnte. Zunächst hielt der Malscher Keeper noch großartig, aber beim Abpraller stand unser Capitano und Top-Torjäger Pascal Worg genau richtig und staubte zum 2:0 ab. So ging es auch hochverdient in die Halbzeitpause.

Unser Trainer Markus Mauch warnte die Mannschaft davor, dass jetzt Malsch noch einmal alles nach vorne werfen würde. Irgendwie schien nicht jeder zugehört zu haben, denn erst wurde in der 52. Minute eine Flanke von außen nicht abgewehrt und in der Mitte waren sich unsere Verteidiger auch nicht einig, wer zum Ball gehen soll. Nutznießer war dann Malschs Torjäger Ronnie Kastner, der zum 1:2 einköpfte.

In dieser Phase verlor unsere Mannschaft die Souveränität und Malsch machte Druck, ohne jedoch großartige Torchancen zu kreieren. Als in der 79. Minute der Malscher Spielertrainer, nach wiederholtem Foulspiel Gelb-Rot sah, ergaben sich für uns wieder Konterchancen. Diese wurden leider leichtfertig vergeben oder Keeper Gräfinger wehrte ab. Kurz vor Ende hatte Malsch dann noch die Riesen-Chance zum Ausgleich, jedoch standen Pfosten und Latte auf unserer Seite.

Am Ende konnten wir einen verdienten 2:1 Heimsieg feiern. Wir haben damit in der bisherigen Runde ALLE Heimspiele gewonnen. Durch diesen Sieg bleiben wir weiterhin Tabellenführer der Kreisliga Karlsruhe. Aktuell bleibt uns nur der ASV Durlach auf den Fersen, die anderen Mannschaften haben schon einen kleinen Rückstand. Am kommenden Sonntag treten wir bei den Sportfreunden aus Forchheim an und wollen dort unsere Siegesserie ausbauen. 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*