Drei Punkte auch gegen Mühlburg

Am zehnten Spieltag mussten wir zum Schlusslicht DJK nach Mühlburg reisen. Coach Marc Schön warnte vor Spielbeginn, den Gegner nicht zu unterschätzen. Der Platz war zudem sehr schwer bespielbar.

So brauchten wir einige Zeit, um in die Partie reinzukommen. Unser Kapitän Pascal Worg traf in der 25. Minute mit einem Weitschuss zum 1:0. Danach wurden wir dominanter und Mühlburg unsicherer. 

Kurz darauf wurde David Kunzmann geschickt freigespielt und konnte auf 2:0 erhöhen. Ein Foul im Mühlburger Strafraum kurze Zeit später hatte einen Strafstoß zur Folge: Nico Leibold übernahm Verantwortung und verwandelte den Elfmeter souverän zum 3:0. Gespielt waren da erst 37 Minuten. 

Nach der Pause kam leider ein Bruch in unser Spiel. Die Abstände wurden zu weit und die Zweikämpfe gingen in dieser Phase verloren. So gelang Mühlburg der 1:3-Anschlusstreffer und wir mussten uns wieder in die Partie „reinkämpfen“. Da Timo Gassanow inzwischen wieder genesen ist, brachte ihn der Coach in der 71. Minute. Eine Minute später stand es dann 4:1 – Torschütze war Timo Gassanow. Perfekter Wechsel! Danach kam Mühlburg noch zum 2:4, als ein Freistoß lange in der Luft war, die Zustimmung bei uns nicht stimmte und Markovic ungehindert einschießen konnte.

Alle Beteiligten wissen, dass es besser geht, aber am Ende zählt der nächste Dreier. Nach den Ergebnissen der Konkurrenz wurde dieser noch wertvoller. Nächsten Sonntag werden wir versuchen, in Stupferich die Erfolgsserie auszubauen.

Kreisliga: DJK Mühlburg – FVgg I 2:4

Tore:
25. Minute 0:1 Worg
35. Minute 0:2 Kunzmann
37. Minute 0:3 Leibold
54. Minute 1:3 Zanda
72. Minute 1:4 Gassanaow
82. Minute 2:4 Markovic

B-Klasse: Croatia Karlsruhe – FVgg II 4:3

Torschützen:
Spajic, Balduf, Pflittner

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*